Unsere

PHILOSOPHIE

Höchste Qualität – bester Service

Unser Team handelt aus Leidenschaft zum Backhandwerk. Wir fordern von uns selbst, was unsere Kunden von uns erwarten und was sie an unserer Bäckerei wertschätzen – höchste Qualität. Dafür setzen wir in der Herstellung unserer Waren auf ausgewählte Rohstoffe von vertrauensvollen Partnern aus der Region und backen auf Grundlage traditioneller und hausintern bewährter Rezepturen. Den Wünschen unserer Gäste entsprechen wir durch unseren freundlichen Service.

Unsere

MISSION

Die Tradition des Backens leben und erlebbar machen

Backen ist Handwerk, ist Kunst, ist ein Teil unserer Kultur – in Zeiten maschineller Massenfertigung möchten wir unsere Gäste nicht nur daran erinnern, sondern sie daran teilhaben lassen. In unserer offenen Schaubäckerei wird die Tradition des Backhandwerks mit Liebe fortgeschrieben und auf diese Weise für Besucher mit allen Sinnen sichtbar, spürbar und erlebbar. Die Zutaten für den Geschmacksgenuss unserer Kunden: fleißige Hände und hochwertige Rohstoffe, traditionelle Methoden und ein Gespür für’s Detail.

Entdecken Sie

UNSERE GESCHICHTE

Erste Erzgebirgische Holzofen-Schaubäckerei

Anno 1928 erwarb Ernst Friedrich am Ufer des Mülsenbachs in Ortmannsdorf sein persönliches Fleckchen Erde, um dort seinen Traum von einer eigenen Bäckerei zu verwirklichen. Noch im selben Jahr überspannte er den Bach mit einer zwei Meter breiten Zugangsbrücke. Bis 1934 errichtete er dann sowohl das Wohnhaus als auch die Bäckerei. Aus dieser heraus versorgte er Dorf und Land über ein halbes Jahrhundert hinweg mit all dem, was die Backkunst zu bieten hat.

Am 1. Januar 1986 erfolgte die Übergabe des Betriebs an Gunter Werner aus dem nahen Bernsdorf. Der damalige Bäcker und heutige Bäckermeister fand in der idyllischen Szenerie mit dem sanft dahinfließenden Gewässer und in der beschaulich-detailverliebten Architektur des Gebäudes mit seinen markanten Spitztürmen genau jene Atmosphäre wieder, die er sich für seine Bäckerei vorstellte.

Zudem boten die Innenräume allerbeste Grundvoraussetzungen für einen erfrischenden Neustart, der nach ebenso kurzer wie intensiver Umbau- und Modernisierungsphase am 5. Mai 1986 feierlich begangen wurde. Am Tage der Geschäftseröffnung waren die 200 Brote, 1.000 Semmeln, 25 Kuchen, 40 Torten und die gleichfalls dargebotenen Eclairs, Desserts sowie Aschkuchen bereits zur Mittagszeit ausverkauft – ein erster Gradmesser für die Beliebtheit der Produkte, die bis heute ungebrochen anhält.

Ein weiterer bedeutender Schritt hin zum heutigen Erscheinungsbild der Schaubäckerei wurde im Jahr 2011 gesetzt – ein 75 Tonnen schwerer, drei Meter tiefer und zwei Meter breiter altdeutscher Holzbackofen wurde eingebaut. Dieser befindet sich auf einer offen einsehbaren Erhöhung hinter der Verkaufsfläche, sodass die Besucher traditionelles Backhandwerk unmittelbar erleben können. Zur optimalen Wärmespeicherung ist der Ofen in seinem Inneren mit Tuffstein ausgekleidet. Die Befeuerung erfolgt mittels Fichtenholz, wobei eine gleichmäßige Wärmeverteilung durch zwei Seitenfeuer sichergestellt wird.

Im Januar des Jahres 2015 wurde die Bäckerei Zenner in Mülsen St. Jacob von Andreas Werner übernommen, in der das Mehl für die hausgefertigten Backwaren gemahlen wird. Das Getreide hierfür stammt vom Bio-Landhof Reiche in Grüna bei Leipzig.

Bäckermeister Andreas WernerSeit 2017 schreibt Sohn und Bäckermeister Andreas Werner die Geschichte des Betriebes fort. Er wird das mit Begeisterung angenommene Konzept der ersten Erzgebirgischen Holzofen-Schaubäckerei zusammen mit seinem Team sorgfältig pflegen und in die Zukunft tragen. Im Bewusstsein der über 80-jährigen Tradition des Standorts möchte Andreas Werner seine eigenen Visionen einbringen, um die Bäckerei-Erfahrung der Kunden künftig noch greifbarer, noch erlebnisreicher zu gestalten: „Treten Sie ein und lassen Sie sich vom Geruch, vom Geschmack, vom Ambiente und nicht zuletzt von unserem Service betören.“

Mit Fleiß, Engagement und Enthusiasmus, aus Liebe zur Backkunst und Freude am Handwerk wurde die Bäckerei im Laufe der Jahre erweitert und umgestaltet. Die einladende, architektonisch raffinierte Fassade des Gebäudes, die hölzern-rustikalen Balken und der geziegelte Holzofen, die Café-Fläche an der glasdurchbrochenen Front mit Blick auf den Mülsenbach, die in den Räumen sorgsam platzierten historischen Gerätschaften und Werkzeuge – jedes Detail schafft Ambiente, schafft einen Wohlfühl-Charakter, der Ihren Besuch in ein bleibendes Bäckerei-Erleben verwandelt.

Wählen Sie aus unserem reichen Warensortiment, erleben Sie uns bei der Arbeit am gemauerten Holzbackofen und erfahren Sie in unserem Café bei Kaffee und Kuchen, was wahre Backkunst bedeutet.

Holzofen-Schaubäckerei Werner
Holzofen-Schaubäckerei Werner
Holzofen-Schaubäckerei Werner
Holzofen-Schaubäckerei Werner
Holzofen-Schaubäckerei Werner

Holzofen-Schaubäckerei Werner


Holzofen-Schaubäckerei Werner
Ortmannsdorfer Str. 58
08132 Mülsen OT Ortmannsdorf

037601 2749


Dienstag - Donnerstag
06:30 - 11:00 Uhr & 14:00 bis 17:00 Uhr
Freitag
06:30 - 17:00 Uhr
Samstag
06:00 - 11:00 Uhr


Bäckerei Zenner
Zennerberg 1
08132 Mülsen OT St. Jacob

037601 2464


Dienstag - Freitag
06:00 - 12:00 Uhr & 15:00 – 17:00 Uhr
Samstag
06:00 - 10:00 Uhr

© Holzofen-Schaubäckerei Werner
Mit freundlicher Unterstützung von Computer & Internet Service
Impressum  |  Datenschutz